21.06.2013 | by | Music, Life, Gothic | Comments (9)

Do good and listen to music

So it is with the band Mono Inc..

Mono Inc. Wallpaper

Mono Inc. is a rock band from Hamburg. (...) Musically Mono Inc. filed between alternative and dark rock. (...)

Wikipedia - Mono Inc.

Especially with her ​​latest album "After the War" (2012) they have been very successful and now want to pass on some of it. As of today (21.06.2013) the new single "Heile, heile Segen" (in english like "Heal, heal blessing") is available as an MP3 download, its full revenue go in the first week of publication to the Foundation Bärenherz, in favor of seriously ill children.

Buy "Heile, heile Segen" as MP3 and download

Mono Inc. – Heile, heile Segen
Title: Heile, heile Segen
Artist: Mono Inc.
Band Members: Martin Engler
Carl Fornia
Manuel Antoni
Katha Mia
Release: 21.06.2013
Label: NoCut
Album: Nimmermehr, Release.: 09.08.2013
Assessment:

Official report of Mono Inc. on www.mono-inc.com

MONO INC. and their fans have been advocating in favor of seriously ill children for the Foundation Bärenherz.
„It was after all the years in which we were able to partially build close links with affected parents and children, just at the time that we address this issue its own title to make Bärenherz the general public known“, so MONO INC. singer Martin Engler.

So it was only logical that in order to attract maximum attention, not only a well-known nursery rhyme partially processed into a chorus, but, wrote a complete German text also for the sake of surprise. Engler explains: „we are now having already our seventh studio album in the wings, which were previously all published in English. We could have wished for no greater "Aha! Effect" as we now publish a single at once in the mother tongue.“

Consequently MONO INC. donate in an unprecedented action ALL income of the band in the first release week (the single will be released at 21:06. everywhere as download) to Bärenherz. Martin Engler in conclusion: „we are, at least since the huge success of our previous album "AFTER THE WAR" on the sunny side of life. For this we are eternally grateful. But now it is time to pass on some of it. So please, please buy all the music - and necessarily in the first publication week!“

Mono Inc. Website - www.mono-inc.com

Conzert: Mono Inc. | 10/2012

I must say that it is totally great and sympathetic, that such a large and respected band like Mono Inc. would like to share their success with people who really need it. Rather than completely withdraw in glory and to feel a little better, the band keep one's feet on the ground and is still "real", "close" to the listener and fan and proves with such deeds, that they see us people as an important part with their success.

When you think of some other band or artist, then you unfortunately have to admit that this way of thinking is not the rule in the music industry. Because some (or many) don't keep one's feet on the ground in their success and forget completely the true core. In these cases, it is I think a matter of time until they are brought back to the bottom of the facts and the "hype" turns out to be a fad. Only then you will realize which are the true fans and which are simply swam with the current. Then you realize what a musician should be really important: the true, loyal fans and not the fad enthusiasts.

Mono Inc. have really become very successful in and outside of the scene over the years. They needed no particular commercials or big marketing campaigns, but simply achieved this only by good, hard work, their music and their friendly appearance.

This fundraising campaign underscores just my way of thinking. The song "Heile, heile Segen" acts designed something out stabbing. They "break" their habits of all their previous songs with the German text and the style of the children's poem and with children's choir they attract additional attention of the listener, which will influence ultimately on the fundraising campaign.

Heile, heile Segen
sieben Tage Regen,
sieben Tage Sonnenschein,
wird alles wieder heile sein.
Heile, heile Segen,
sieben Tage Regen,
sieben Tage Schnee,
tut dem Kind schon nicht mehr weh.

Heile, heile Segen - Poem on www.storchs.de

Surely he does not meet the tastes of all fans, but I think it triggers on most a catchy tune ;-)
Therefore, I ask you: Listen to the songs in the trailer just once and if you like it, buy it as MP3. It really helps the Foundation Bärenherz and many sick children!

And to the "commerce": All those who dub this song as "commercial" and have triggered a little Shit-Storm on the Facebook page of Mono Inc., do not actually know what they're talking about. For every, really every band and every artist is in this sense "commercialism", because they of course, like everyone else, have to earn their living and this is in today's time just with money. Therefore, it is the most normal thing in the world that musicians succeed and want to be successful. And if a band can meet the tastes of several target groups, then it can not be better for it yet. It is only important that the fans do not betray or slander ("that was a blip then" - "I have been in the scene never really felt comfortable"). And that is with Mono Inc. but absolutely not the case, rather the opposite is the case with this action. So: think first, then talk! Tastes are always different.

Trailer

Heile, heile Segen - Trailer 1.0

Heile, heile Segen - Trailer 2.0

Heile, heile Segen - Trailer 3.0

Sources

  1. mono-inc.com

Many thanks to the band Mono Inc. for kindly allowing to be able to use your works here!

Related to "Do good and listen to music":

Related entries

Superstition

On this day, with this particular date, some do have the feeling it would be t … weiter

One Festival — Hundred…

... maybe not hundreds of scenes, but a few! … weiter

Tags

MusicLifeGothic

Steffen

21. Juni 2013, 14:54 Uhr

Hallo, hier bin ich wieder! Neu ist es nicht, dass Künstler für einen "guten Zweck" sammeln. Mono Inc. ist doch bei Rookies & Kings (dem Frei.Wild-Lable) unter Vertrag, oder? Mit "Wilde Flamme" bringen diese heute reinzufällig ebenfalls einen "Gute-Tat-Track" raus, bereits zum zweiten Mal, der dann mit allen Künstler live auf ihrem Festival, dem Alpenflair, "performt" wird. "Je schlechter der Ruf, desto besser die Menschen" könnte man jetzt fast denken. Woher kommt eigentlich dieser dumme Begriff "shitstorm"? Gut, nachdem gestern in den Nachrichten von "blow ups" gesprochen wurde, wundert eigentlich gar nichts mehr... In Amerika gibt es sicherlich den einen oder anderen "Künstler", dem der Erfolg zu Kopf stieg ;-)

nick

23. Juni 2013, 17:19 Uhr

Hey, cool! Du bist ja wieder aktiver. Find ich toll. Ich möcht mich mal bei dir entschuldigen, dass ich meine Seite einfach offline gesetzt hab und mich nicht mehr gemeldet hab. Mag ich persönlich eigentlich nicht, aber ich hab wirklich komplett die Motivation verloren und dazu kamen dann noch ein paar Probleme.

Ich bin jetzt wieder mit einer Domain zurück und wollt dich fragen, ob du noch weiterhin Affi sein möchtest? :)

Liebste Grüße,

nick

23. Juni 2013, 18:43 Uhr

ich bin jetzt definitiv motivierter als vorher. Besonders weil ich nun endlich Ferien habe und eventuell mal mehr Schlaf kriegen kann. Wobei das immernoch nicht so klappt. Schlafe weiterhin höchstens 5 Stunden - immerhin, vorher warn es nicht mehr als 2.

Ich verlink dich jetzt auch mal wieder direkt. :)

Leeri

25. Juni 2013, 12:37 Uhr

Hey,
vielen Dank für deinen Kommentar!
Wir werden wohl noch nach Telgte fahren, Dresden wäre zwar toll gewesen, aber die Zugtickets dahin sind einfach megateuer.
Und Glück mit dem Wetter hatten wir wirklich. Haben wir auch schon anders erlebt :D
Ja, der Mittelalterkram ist schon teuer, aber ich bin noch relativ günstig weggekommen. Aber ich fang jetzt schon an, nach dem und dem und dem noch zu schauen..es ist schlimm :D aber manche Buden da sind auch etwas überteuert (nicht alle!), bei manchen Sachen kommt man online eindeutig billiger weg.
Ich wünsch dir auch viel Spaß in Hamburg :)

Nintendo64

25. Juni 2013, 16:11 Uhr

Danke :)
Ja, die mündliche Prüfung hatte ich vor einer Woche :D Ist alles gut gegangen :)

*knuff*
N64 :3

nick

26. Juni 2013, 16:59 Uhr

Du hast so Recht. Vorallem raubt das einem wirklich die Kraft an den Tagen, wo man sowieso schon total ausgesaugt ist. Aber das wird sich ja vermutlich jetzt ändern. Mein Dad wird vermutlich nächste Woche Dienstag ins Krankenhaus kommen und da schauen die alles weitere - ob man den Krebs überhaupt erneut behandeln kann, weil der wohl so schlecht sitzt.

Danach schauen wir weiter, was wir machen. Aber ja, ich bin 17 und ich find, das Alter spielt bei mir nichtmal so eine große Rolle. Ich braucht schon immer viel Privatsphäre, weiß nicht. Vielleicht, weil ich einfach der jungste von meinen Geschwistern bin und sich das so in meinen Kopf eingeprägt hat. xD

Was das angeht, was andere über mich denken - Fuck it. Das interessiert mich absolut garnicht, ich mein, wenn die irgendwas an mir stört können sie weggucken oder mir aus dem weg gehen. Habs nur angesprochen, weil's wirklich so klingt. Wenn man den Text gelesen hat, könnte man sich eine riesen Familie in einer mini-Wohnung vorstellen, wo alles kaputt und ungepflegt ist. xDD

Was auch immer. Dir noch einen schönen, restlichen Abend! :)

namimosa

29. Juni 2013, 16:28 Uhr

Ich finde es auch sehr wichtig, dass sich bekannte oder berühmte Personen auch sozial engagieren. Immerhin erreichen sie mit dieser Botschaft auch viel mehr Menschen als es eine privat Person in der Regel kann und ich finde es toll, wenn Bekanntheit auch zu Gutem genutzt wird.

Ich finde ehrlich gesagt nicht, dass das was du geschrieben hast gemein klingt. Ehrlich gesagt denke ich schon lange genauso. Ich wüsste nicht, was mir eine klassische Ausbildung gebracht hätte... auch wenn das vielleicht überheblich klingt oder so. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich die klassische Technik eigentlich drauf hatte. Das was mir gefehlt hat, hatte vor allem was mit menschlichen Dingen zu tun. Ich war schon immer generell etwas schüchterner und musste durch die Selbstständigkeit einfach lernen über meinen Schatten zu springen. Da gab's keinen Ausweg für mich und das war letztlich wichtig, um persönlich zu wachsen. Bei einer Ausbildung wäre ich wohl immer noch recht sicher weggekommen mit allem...

Gegen eine Ausbildung spricht ja auch generell nichts. Es muss halt jeder einfach schauen, was der richtige Weg für einen ist. Aber wie du schon sagst, mit dem was man einfach nur in der Schule lernt, kommt man nicht weit, man muss schon schauen, dass man sein Portfolio ausbaut.

Na ja, eigentlich sind das gar keine Kunden, die mir so was an den Kopf werfen. Das ist ja gerade das ärgerliche. Das sind meistens einfach irgendwelche Leute. Und das nervt, weil die ja damit nicht mal was zu tun haben.
Von einem Kunden musste ich mir so was erst ein Mal anhören. Als es um die Bezahlung ging... ^^

steve

01. Juli 2013, 03:15 Uhr

Oh sry habe deinen Kommentar völlig übersehen :D.
Ich habe zwar mitbekommen das eine Menge Seiten das zwar schon anbieten, aber meiner meinung nach sind das immernoch zu wenig. Gerade jetz wo das Zeitalter von Social Networks ist. Kommt vielleicht alles noch.
Liebe Grüße, Steve.

namimosa

03. Juli 2013, 14:16 Uhr

Dankeschön für dein liebes Lob zu den Fotos!
Letztlich hab ich in letzter Zeit echt viel Beauty-Zeug fotografiert und daher war es mal wieder eine willkommene Abwechslung ganz natürliche Fotos machen zu können. Meistens haben mich die Menschen ja gar nicht wirklich bemerkt.
Also Objektiv hatte ich an dem Tag ein Zoomobjektiv von Sigma drauf. Das hab ich aber mittlerweile aussortiert, da mir die Schärfe nicht mehr sonderlich zusagt. Ich mag generell Festbrennweiten lieber (vor allem von der Qualität her), aber die sind eben nicht für alle Jobs geeignet.

Für solche Fotos braucht man halt auch das richtige Drumherum. Letztlich kommt es leider doch eher selten vor, dass alle so beschäftigt sind, dass sie einen gar nicht wahrnehmen. ;)

So was muss man halt auch einfach lernen. Vor allem den Umgang mit schwierigen Kunden. Das ist echt so eine Sache für sich...

Ich habe Studioequipment (also Lampen, Backgroundsystem usw.), aber kein Studio. Wenn wir eins brauchen, dann mieten wir uns eins oder bauen eben irgendwo mein Zeug auf. Aber ich möchte auch in Zukunft kein festes Studio haben. Zum einen ist mir das eben finanziell noch zu risikoreich, zum anderen ist mir das eben so statisch. Ich möchte mich momentan nicht örtlich binden.

Allowed tags: <b><i><br>
No <3 or other symbols with < or >, but the allowed tags!



* required

About the author

Now it is time that I present you myself a little bit more as the author of Traumfinsternis. … read more

Music:

1276
^ Top