13.01.2012 | von | Leben, Gothic, Mythologie | Kommentare (5)

Aberglaube

Und wisst ihr, wovon ich spreche? Natürlich, heute ist

Freitag, der Dreizehnte.

Freitag, der 13.

Woher stammt dieser Aberglaube überhaupt? Steckt wirklich etwas dahinter? Geschehen an diesem Datum nachweislich mehr Unglücke als an anderen Tagen?

Tatsächlich sind an diesem Datum eher weniger Unfälle nachzuweisen als umgekehrt. Ich denke, dass die Angst der Menschen, es könne etwas Schreckliches an diesem Tag passierern, sie vorsichtiger handeln lässt und so beispielsweise weniger Verkehrsunfälle auslösen. Aber gibt es überhaupt einen Grund zur Sorge?

Die Zahl „13“ ist in der christlichen Tradition schon immer eine Unglückszahl gewesen. In der Bibel ist die Zahl 12 eine harmonische Zahl, die Zahl 13 hingegen ganz und gar nicht. Beim letzten Abendmahl waren 13 Personen anwesend, was zu der Ungkückssaussage führt. Die 13. Person Judas solle der Verräter gewesen sein.
Außerdem ist diese Zahl anderweitig... sagen wir mysteriös. Geht man in der Mathematik vom Duodezimalsystem (Zwölfersystem) aus, dann überschreitet die 13 dieses System. Beim Zwölfersystem wird anstatt der 10 beim Dezimalsystem die Basis 12 verwendet. Für natürliche Zahlen ab 12 wird erst ab dieser Zahl eine zweite Ziffer benötigt. Die 12 gilt als die Zahl der Vollkommenheit und hat in der Kultur eine wichtige Bedeutung. Dagegen ist die 13 wirklich eher eine Unglückszahl.
Abgesehen davon ist die 13 nur durch eins oder durch sich selbst teilbar ohne einen Rest zu erhalten.

Der „Freitag“ steht ebenfalls nach christlichem Glauben für Unglück. Jesus solle an einem Freitag gekreuzigt und Adam und Eva an einem Freitag von den verbotenen Früchten gezehrt haben.

Allerdings gelten diese Daten in anderen Religionen als Glückszahl (wie bei den Japanern) oder Glückstag. Daher kann dieses Datum eigentlich gar kein Unglück bringen. Was passiert, wenn man die Religion wechselt, ist der Aberglaube dann plötzlich keiner mehr?

Glaubt ihr an diesen Unglückstag?

Was haltet ihr von anderen Geschichten, wie z.B. den wahren Hintergrund von Halloween und wie heutzutage damit umgegangen wird?

Lasst uns tanzen

Nun ein anderes Thema. Manchmal bekomme ich spontan einfach Lust zu tanzen... zu lauter elektrischen Musik. Ich finde dieses Gefühl ist irgendwie befreiend, einfach zu tanzen, Musik hören und alles herum zu vergessen. Es bringt einfach Spaß. Wer es noch nie probiert hat, war noch auf keiner guten Veranstaltung! Dort, wo ich hingehe, gibt es keine Schlägereien oder schiefe Blicke. Die Musik findet sich u.a. in den Stilrichtungen "Industrial" und "EBM" wieder... elektrische Beats mit melodsichen Klängen, sehr abwechslungsreich.

Falls ihr damit nichts anfangen könnt, möchte ich euch hier drei Songs zeigen (also nur ein Mini-Auszug der möglichen Lieder), die nicht ganz so aus der Reihe tanzen. Vielleicht gefällt euch diese Musik ja :) Ihr werdet diese Lieder wohl eher nicht in den Charts finden, sie sind teilweise auch älter. Hört einfach mal rein: (Die Qualität ist leider nicht die beste... )

Übrigens: Ich höre neben Industrial auch gerne Gothic, Metal und Mittelalter. Also ziemlich bunt gemixt, nicht dass ich bei euch den Eindruck erwecke, nur Elektrisches zu hören. Aber dazu lässt es sich am besten tanzen!

Centhron - Tanz im Sternenfeuer

VNV Nation - Chrome

Covenant - Dead Stars

Ähnliches zu "Aberglaube":

Ähnliche Beiträge

Silent Hill Part II

Aufgrund von Zeitmangel kann ich euch in diesem Beitrag leider nur eine Ergänz … weiter

Geteilte Liebe – Getei…

Ich stelle mir die Frage: Verdoppelt sich die Liebe, wenn man sie teilt? … weiter

Abschnitte in unserem …

In diesem Beitrag möchte ich mit euch über einen Text aus dem weiten Internet … weiter

Tags

LebenGothicMythologie

Melanie

14. Januar 2012, 13:31 Uhr

Danke, lieb von dir! Wünsche dir natürlich auch viel Glück bei deiner AP wenn es so weit ist ;)

Ich weiß noch nicht was ich mit meiner Seite machen soll .. Im Moment bin ich ziemlich down und habe zu nichts Lust ... Leider bin ich auch nicht gut ins neue Jahr gekommen :( Grund dafür war, dass mein Freund vor einigen Wochen mit mir Schluss gemacht hat und ich irgendwie immer noch nicht damit klar komme :( Für mich war die Beziehung mehr als perfekt und ich dachte ich hätte endlich meinen Traummann gefunden :/ Das tut ganz schön weh, vor allem wenn man die Gründe nicht verstehen kann ... Aber was soll man machen. Bist du wenigstens gut reingekommen?

Freitag der 13. ... Ich glaub zwar nicht dran, aber man hat mich gestern vom Gegenteil überzeugt ;) Hatte so arg Magenschmerzen das ich nen Notarzt rufen musste ;_; Kann aber wohl auch daran liegen das ich zurzeit sehr vom Pech verfolgt werde ^^

LG

Muffiini

14. Januar 2012, 14:17 Uhr

Ich halte mich persönlich für ziemlich abergläubisch, auch wenn ich nur an die wenigsten Sachen glaube. Trotzdem denke ich öfters das schwarze Katzen, die von rechts nach links laufen, Unglück bringen.
Aber ich habe zuerst schlechthin vergessen, dass Freitag der 13. war. Ich denke, dass hat auch ganz ganz viel mit dem Bewusstsein zu tun. Also ob ich mir bewusst bin, dass heute ein "Unglückstag" ist, genauso wie mit der schwarzen Katze. Sehe ich sie und vergesse, dass sie "Unglück bringt" und mir passiert was, bringe ich das vielleicht gar nicht unbedingt in Verbindung damit.
Aber kurz gesagt, glaube ich nicht wirklich an Aberglaube, auch wenn ich es selbst schon bin. Ziemlich verwirrt :s

Naja ich glaube Silvester ist auch einfach was anderes & da muss ich wohl damit rechnen anders zu schlafen, haha! :D
Ja, ich hatte ein schönes Silvester, ich hoffe, das gilt für dich auch!? :)

Ja, es war einfach ein ziemlicher Zufall, dass eine M&M's Tüte neben mir stand und schon sahen meine Nägel so aus! :D

Dir auch noch (etwas spät) ein Frohes neues Jahr! :3

Dani

15. Januar 2012, 16:58 Uhr

Ich schätze, dass wir vom selben Film reden :) Er ist zwar schon 40 Jahre alt, aber die Effekte sind echt toll und besser als so manch andere Filme. Er wird auch in Scary Movie 2 verarscht, soweit ich mich gerade nicht irre :) Also ich denke schon, dass wir vom selben reden ^^
Ich kann dir den Film aber wirklich sehr empfehlen. Ich finde ihn keineswegs schlecht, auch wenn ich echt nicht der Typ für Filme unter den 90er Jahren bin ... Aber was will man machen, Ausnahmen bestätigen eben die Regel :)

Also ich glaube nicht an sowas wie Freitag den 13., genauso wie, dass schwarze Katzen Unglück bringen. Ironischerweise hatten mein Schatz und ich auch an diesen 13. unseren Monatstag, also kann es gar nicht so schlimm für mich sein xD Deine Recherche zu den HIntergrundinformationen hast du wieder super geschildert, allerdings kenne ich diese Infos schon, wodurch es nichts Neues für mich ist :) Ich verstehe selbst nicht, wieso sich soviele Menschen in den Tag reinsteigern ...

Und zu diesem Party machen ... kein Plan, da bin ich einfach nicht der Typ dafür x) ich mag weder die meisten Menschen, die immer auf Partys hin"MÜSSEN" noch die Musik, ALkohol ist auch nicht unbedingt mein Fall ... wäre es eine reine Rock/Metalveranstaltung, na dann würde ich mich vielleicht umstimmen lassen ... aber das meiste ist eben doch in Richtung Elektro, Techno, Hardstyle und Ähnliches ... Aber ich kann da wohl nicht so mitreden, weil wie gesagt: auf sowas war ich halt noch wirklich nie. Nur die Fotos, Berichte und Erzählungen von anderen schrecken mich doch sehr ab ... Was andere halt wirklich toll und lustig finden, kann für mich wiederum sehr fies enden XD

Wie gehts dir eigentlich so? Hast du das Wochenende schön verbracht? :)

Alles Liebe,
Dani

Hien

16. Januar 2012, 22:26 Uhr

Ich mach mir eigentlich nichts aus diesem Tag. Vieler meiner Freunde haben an einem 13. Geburtstag. Da fällt der Tag alle Jahre wieder auf den Freitag. Und trotzdem ist uns allen beim feiern nie etwas passiert. ^^

Als was ich arbeiten werde weiß ich noch nicht genau. Je nachdem wa smir die Zukunft bringt und für welche Bereiche ich mich dann vllt. entscheiden werden. Aber zunächst werde ich International Bussines Administration studieren. So technisch ist das gar nicht im Gegensatz zu anderen Studiengängen. Es geht vor allem um die Sprache Englisch.

original-stevie

21. April 2012, 14:38 Uhr

Januar, April und auch Juli, alle guten Dinge sind drei! So viel dazu ;-)

Erlaubte Tags: <b><i><br>
Keine <3 oder sonstige Zeichen mit < oder >, außer die erlaubten Tags!



* erforderlich

Über die Autorin

Nun ist es an der Zeit, dass ich mich euch als Autorin von Traumfinsternis ein wenig vorstelle. … mehr lesen

Musik:

1897
^ Top